Resümee: "Am Pranger, ein Schauprozess"

Der Prozess ist vorbei, das Urteil gefällt.

 

Während des Konstanzer Konzils geriet der tschechische Reformator Jan Hus in die Mühlen der weltlichen und kirchlichen Macht. An den Pranger gestellt verteidigte er kirchenkritische Lehren bis in den Tod. Im Spannungsfeld von individueller und kollektiver Moral, institutionalisierter Sicherheit und persönlicher Freiheitssehnsucht begegnen wir bis heute Idealisten, Opfern, Märtyrern und nicht zuletzt uns selbst.

 

Die Debütlesung " Am Pranger – Ein literarischer Schauprozess" war ein voller Erfolg. Danke an alle Zuschauer und Beteiligten.